Zum Inhalt springen

DAS GROSSE BACKEN

KUCHENKÜNSTLER AUS LEIDENSCHAFT

Jander_Tisch.jpg
Matthias Jander dekoriert unsere Jubiläumstorte (Foto: Janina Snatzke)

Frisch duftender Käsekuchen, mit Liebe von Hand gebacken. Das ist die Welt von Volkswagen Controlling-Mitarbeiter Matthias Jander.

Moment mal! Controlling? Richtig gelesen, Controlling! 

Maschinenbau-Ingenieur Matthias Jander zog erst im Februar 2014 von seiner Heimatstadt Waltrop nach Wolfsburg. Der erste Job nach dem Studium bei Volkswagen, die erste eigene Wohnung bei Volkswagen Immobilien. „Die Liebe zum Automobil und zu Volkswagen als sicherem Arbeitgeber war der Hauptgrund für meine Entscheidung.“, so Jander.

Dennoch schlug sein Herz noch für etwas ganz anderes: Käsekuchen. Und so bewarb sich Jander kurz entschlossen bei der SAT.1 TV-Show „Das große Backen“ und belegte 2015 prompt den zweiten Platz. „Ich wollte da unbedingt mitmachen. Backen ist für mich schon so lange ein Hobby und ich wollte mich dieser Herausforderung stellen.“

Doch damit nicht genug, gründete er mit Unterstützung seiner Eltern seine eigene Firma – Matthias Cheesecake Manufaktur, die bereits am 1. März diesen Jahres schon ihr zweijähriges Firmenjubiläum gefeiert hat.


„Zwei Jahre lang habe ich neben meiner Arbeit bei Volkswagen mit meiner Käsekuchenmanufaktur immer wieder Höhen und Tiefen erlebt. Aber Probleme sehe ich gerne als Herausforderung und die Entwicklung von etwas Neuem sowie das positive Feedback meiner Kunden treiben mich an.“, erzählt Jander begeistert.

Die Kombination beider Arbeitswelten machen seinen Alltag äußerst abwechslungsreich und spannend. „Bei Volkswagen bin ich als Projektcontroller für die Steuerung von Entwicklungskosten verantwortlich. Hierbei geht es primär um Zahlen, Daten, Fakten. In meiner eigenen Firma kann ich praktisch und kreativ arbeiten. Ich bin mein eigener Chef und treffe Entscheidungen vom Einkauf der Zutaten über die Rezeptur und Produktion bis zum Verkauf des fertigen Produkts.“ Mittlerweile bis zu 1.000 Käsekuchen die Woche werden an folgenden Orten verkauft: freitags vor dem Haupteingang der Technischen Entwicklung sowie am Eingang Tor Ost bei Volkswagen und samstags auf dem Wolfsburger und Braunschweiger Wochenmarkt.

Seine früheste Erinnerung ans Backen kommt aus der Kindheit. „Vor Weihnachten kiloweise Spritzgebäck mit meiner Oma backen, veredeln und dekorieren. Ein weiterer großer Traum wäre ein eigenes Café. Die Gäste, die Gemütlichkeit, die Unterhaltung mit Menschen haben mich schon immer gereizt.“ Mal sehen, vielleicht geht ja auch noch dieser Traum in Erfüllung. Mit seiner Leidenschaft für Kuchen und seinen Controlling-Qualitäten hat er beste Voraussetzungen.

DSC_0090_bearbeitet_2.jpg
Mittlerweile gibt es zehn unterschiedliche Käsekuchensorten und ... (Foto: keeen GmbH)
DSC_0085_bearbeitet_3.jpg
... drei Mitarbeiter(innen) in der Backstube sowie im Verkauf (Foto: keeen GmbH)
DSC_0069_bearbeitet.jpg
Regionale Zutaten - keine Zusätze oder Geschmacksverstärker (Foto: keeen GmbH)
DSC_0122_bearbeitet.jpg
Die Sahnemasse wird gekocht und der Kuchen wird anschließend gebacken (Foto: keeen GmbH)
Zurück zur Übersicht