Zum Inhalt springen

Glasfaserausbau

Luftbild Wolfsburg
Foto: WMG Wolfsburg

Mitten in der Stadt oder lieber ländliche Idylle? Anbindung an den ÖPNV oder Parkplätze direkt vor der Tür? Die Auswahl eines passenden Wohn- oder Bürostandorts hängt von vielen Kriterien ab. Einen immer höheren Stellenwert hat mittlerweile der Zugang zu modernen Kommunikationswegen.

Die Digitalisierung und ihre Basis, das „schnelle Internet“, sind zentrale Themen unserer Zeit. Hohe Bandbreiten gelten nicht nur heute, sondern vor allem in Zukunft als ein entscheidender Standortfaktor für das Wohnen und Arbeiten. Auch Volkswagen Immobilien plant die Anbindung ans Glasfasernetz.  

Anders als bei Kupferkabeln werden Daten in Glasfasern nicht durch elektrische Impulse, sondern durch Licht und somit viel schneller, nämlich buchstäblich in Lichtgeschwindigkeit, übertragen. Zudem ist der Datentransport mittels Glasfaser kaum störungsanfällig: Ein Kurzschluss hat beispielsweise keine direkten Auswirkungen auf die Qualität der Übertragung.

In Wolfsburg wird der flächendeckende Ausbau des Glasfasernetzes durch die Stadtwerke Wolfsburg AG vorangetrieben. Stück für Stück erschließt das Unternehmen bis voraussichtlich Ende 2021 das Stadtgebiet mit der zukunftsfähigen Infrastruktur. Als Tochterunternehmen der Stadtwerke übernimmt der Telekommunikationsdienstleister WOBCOM den Betrieb des Netzes.  

Beim Breitbandausbau werden die Glasfasern mit Leerrohren unterhalb der Straßen durch die Stadt geführt. Sobald der Ausbau die Grundstücke der Volkswagen Immobilien erreicht, werden die Leitungen mit dem Gebäude verbunden. Die Verbindung bis in die Wohnung erfolgt über die bereits im Gebäude vorhandene Infrastruktur.

Die Anbindung an das Glasfasernetz eröffnet den Zugang zu einer Vielzahl nützlicher Entwicklungen: Leistungsfähige Heimarbeitsplätze, das Steuern der Haustechnik von unterwegs (Smart Home), der Einsatz von Assistenzsystemen für ältere Menschen (Smart Health) oder auch das „ruckelfreie“ Streamen von Filmen via Internet sind nur einige Möglichkeiten, die schon heute genutzt werden können. 

Zurück zur Übersicht