Zum Inhalt springen

Igel im Winterschlaf

IGELFREUNDLICHE GRÜNFLÄCHEN - VWI UNTERSTÜTZT IGEL

IGEL_A.jpg
Igel im Herbstlaub (Foto: iStock)

Der Herbst ist da und mit ihm werden die Tage kürzer, Laub fällt von den Bäumen, die Temperaturen sinken. Kurzum, es wird ungemütlich draußen. Um unsere Grünflächen für den nahenden Winter igelfreundlich zu gestalten, haben wir uns fachkundige Beratung ins Haus geholt.

Unser Gärtnermeister Henning Kohn traf sich bereits Ende September mit Ursula Bauer vom aktion tier Igelzentrum in Laatzen, um VWI-Grünflächen zu begehen und diese „Igel-wintertauglich“ zu machen. Denn schon ab Mitte Oktober wird das Nahrungsangebot für die kleinen stacheligen Freunde knapper und so beginnen sie aus altem Laub, Gräsern und Moos ein Winternest zu bauen. 

Ist das Winternest fertig, halten Igel ungefähr bis Mitte März Winterschlaf, aber sie schlafen nicht durch. „Es ist normal, dass Igel gelegentlich aus unterschiedlichen Gründen ihren Winterschlaf unterbrechen. Zum Beispiel, um Urin abzusetzen oder den Kreislauf kurz wieder in Schwung zu bringen“, verrät Diplom-Biologin Ursula Bauer. 

Bitte wundern Sie sich nicht, wenn wir Laubhaufen an bestimmten gekennzeichneten Stellen liegen lassen. Diese Laubhaufen sind ideale Winterquartiere für die Igel. Falls Sie im Winter draußen einen Igel finden, beobachten Sie ihn erst mal genau, bevor Sie etwas unternehmen. Anfassen bedeutet Stress für die Tiere. Der Igel sollte eine rundliche Gestalt haben, aktiv sein und sich bei Berührung einigeln. Einen gesunden Igel, ein Wildtier, dürfen Sie nicht mit in Ihre Wohnung nehmen. Bei erkennbaren Verletzungen, Husten,  Röcheln, torkelndem Gang, Inaktivität oder bei eindeutig untergewichtigen Tieren ist Ihre Hilfe gefragt. 

»FÜR DEN WINTERSCHLAF SOLLTE DAS MINIMALGEWICHT BEI JUNGTIEREN BEI 500-600 GRAMM LIEGEN.«

Auch Igel, die bei Dauerfrost und geschlossener Schneedecke längere Zeit draußen herumlaufen, benötigen Unterstützung. „Gerne können Sie sich beim aktion tier – Igelzentrum Niedersachsen in Laatzen telefonisch beraten lassen“, empfiehlt Ursula Bauer.

Schon gewusst? Igel verbringen 80 % der Winterschlafzeit schlafend. Während dieser Zeit laufen ihre Körperfunktionen auf „Sparflamme“.

Es dauert zwei bis vier Stunden, bis Igel im Winterschlaf sind. Für den Winterschlaf sollte das Minimalgewicht bei Jungtieren bei 500–600 Gramm liegen; Alttiere sollten um die 1.000 Gramm wiegen.

Wir, Ihre VWI, freuen uns drauf in Zukunft mit der aktion tier e. V. weitere Themen wie Naturgärten oder Wildblumenwiesen angehen zu können. „Denn das ist nicht nur für Natur und Tier gut. Das wird auch den Mietern gefallen“, ist sich Ursula Bauer sicher. Und wir auch. 

IGEL1_A.jpg
Ursula Bauer und Henning Kohn bei der Suche ...
IGEL2_A.jpg
... nach dem richtigen Platz ...
IGEL3_A.jpg
... für das Igelhäuschen. (Fotos: keeen GmbH)

INFOS & KONTAKT

aktion tier – Igelzentrum

Niedersachsen e. V. i. G.

Am Südtor 11, 30880 Laatzen

Telefon: 0511 233 161

ÖFFNUNGSZEITEN Mo., Mi., Fr.: 17.00–20.00 Uhr

Igelabgabe nur nach telefonischer Anmeldung!

Zurück zur Übersicht