Zum Inhalt springen

Nachhaltig positiv

Nachhaltig positiv

Erinnern Sie sich an den Artikel „Das große Ganze“ in der letzten Zuhause-Ausgabe? Es ging um den fortschreitenden Klimawandel und die zwingend notwendigen, umgesetzten, Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei VWI. In dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen anhand konkreter Beispiele, wie wir Nachhaltigkeit auf unseren Grünflächen in Wolfsburg in die Tat umgesetzt haben. Die vielfältigen Maßnahmen zeigen immer wieder, dass auch kleine Veränderungen zum „großen Ganzen“ beitragen.

Die VWI-Gärtnerei hat sich einiges einfallen lassen, um sich des Themas Nachhaltigkeit anzunehmen: So wurden beispielsweise in diesem Jahr an bestimmten Stellen in den Quartieren Blumenwiesen eingesät und Außenbereiche so gestaltet, dass dort Tiere wie Schmetterlinge oder Bienen ausreichend Nahrung und Schutzräume finden können.

Diese 70 Meter lange Benjeshecke in unserem Wohngebiet „Lange Stücke“ in Fallersleben wurde aus Baum- und Strauchschnitt der Umgebung geschichtet. Sie bietet vielen Vogelarten wie beispielsweise Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen eine geschützte Nistmöglichkeit. Auch Igel und Siebenschläfer sowie kleine Reptilien wie die Zauneidechse leben gerne in Benjeshecken.

Schwalben.jpg
(Fotos: keeen GmbH)

Der Schwalbenturm steht ebenfalls in unserem Wohngebiet „Lange Stücke“. Hier können Mehlschwalben, Rauchschwalben und Mauersegler nisten. Durch die Urbanisierung und den Strukturwandel in der Landwirtschaft haben sich die Lebensbedingungen für Schwalben und Mauersegler deutlich verschlechtert. VWI berücksichtigt dies bei jeder Modernisierung der Bestandshäuser und baut Nistkästen bei Bedarf unter jedes modernisierte Dach.

Wir haben unsere Grünflächen „Igel-wintertauglich“ gemacht. Neben Laubhaufen wurden Igelhäuser aufgestellt. Igel, die verletzt sind oder bei Dauerfrost und geschlossener Schneedecke längere Zeit draußen herumlaufen, benötigen Unterstützung. Zum Beispiel können Sie sich beim aktion tier – Igelzentrum Niedersachsen in Laatzen telefonisch beraten lassen unter der Nummer 0511 233 161.

Insektenhotel.jpg
(Fotos: VWI)

Unsere selbst gebauten Insektenhotels stehen an ausgewählten Stellen. Damit möchten wir einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz von bedrohten Insekten leisten. Unter Anleitung eines erfahrenen Handwerkers haben VWI-Mitarbeiterkinder im Rahmen des Zukunftstags diese Insektenhotels auf dem Betriebshof von Volkswagen Immobilien gebaut.

Zurück zur Übersicht