Auch das noch ...

Liebe Mieterinnen und Mieter,

diesmal habe ich wieder ein etwas heikles Thema. Manchmal muss man das Kind beim Namen nennen und deshalb eröffne ich mit: „Schöne Schei...“

Bei Volkswagen Immobilien gibt es ganz viele Hundefreunde. Mein Chef ist zum Beispiel einer. Mit seinem Hund dreht er täglich seine Runden, um sich von seinem stressigen Job zu entspannen. Finde ich gut, obwohl für mich persönlich ein Hund nicht wirklich infrage käme. Und weil ich nicht so gut mit Hunden kann, habe ich eine kluge Kollegin, die bei größeren Hunden jedes Mal individuell entscheidet, ob ein Hund mit in die neue Wohnung einziehen darf. Und manchmal sagt sie auch nein – sie weiß, was sie tut, sie hat selbst (auf dem Land) vier eigene Hunde.

Aber mir geht es heute um das, was Hunde (wie wir Menschen auch) ab und zu mal von sich geben müssen. Sie wissen, was ich meine. Ein Häufchen. Und da Hunde in der Regel nicht die Toilette benutzen, nutzen sie die Grünanlagen oder ähnliche Stellen. Überhaupt kein Problem, wenn Herrchen oder Frauchen dann mit einem Beutel die Hinterlassenschaften einsammeln und in einem geeigneten Behälter entsorgen. Und mit geeignetem Behälter meine ich einen Mülleimer, nicht das Gebüsch. Ja, Sie lesen richtig. Ab und zu finden unsere Gärtner sogar „Häufchen im Plastikbeutel“ versteckt in den Grünanlagen. 

Bitte liebe Frauchen und Herrchen, benutzen Sie bitte immer einen Entsorgungsbeutel und werfen Sie diesen nach Gebrauch in einen geeigneten Mülleimer. Spielende Kinder, Nutzer der Grünanlagen und unsere Gärtner werden es Ihnen danken. Und denken Sie bitte dran: Manche Sachen macht man einfach nicht mehr ohne.
 
In diesem Sinne

Ihr Bernd Lickfett

Leiter Kundenservice