Zum Inhalt springen

Slow Food auf Griechisch

DAS ONIRO IN FALLERSLEBEN

Oniro_A.jpg
Vasileios Bousios im Oniro (Foto: Werner Zvirbulis)

Wer ins Oniro (griechisch für Traum) kommt, betritt die Welt der traditionellen griechischen Küche. Hier gibt es „Mezedes“ (Einzahl Mezes), was übersetzt so viel heißt wie Leckerbissen. 

Mezedes sind eine Auswahl traditioneller kulinarischer Köstlichkeiten aus allen Teilen Griechenlands. Frisch zubereitete kleine Speisen, die auf Olivenöl und südländische Gewürze wie Zimt, Muskat, Vanille und frischen Kräutern wie Basilikum, Minze, Rosmarin, Thymian und vor allem Oregano basieren. 

„In Griechenland dauert ein Abendessen oft mehrere Stunden und kommt einem kulturellen Ritual gleich.

Familie und Freunde, je mehr Leute am Tisch, desto unterhaltsamer“, erklärt Vasileios Bousios, der Eigentümer des Oniro. 

»WIR MÖCHTEN UNSEREN GÄSTEN GERNE DIE TRADITIONELLE ESSKULTUR GRIECHENLANDS NÄHERBRINGEN.«

Und so ist es auch in seinem Restaurant: Er begrüßt seine Gäste gerne persönlich am Tisch, erklärt die Speisekarte, plaudert ein bisschen. Bei der Bestellung helfen den Gästen Zettel und ein Bleistift, denn meist werden mehrere Mezedes bestellt. 

Dann geht es los: Nach und nach werden die kleinen Tellerchen serviert, in die Mitte des Tisches gestellt, jeder probiert und isst, was er mag, und alle unterhalten sich. 

„Es ist mehr als essen gehen und fertig. Wir möchten unseren Gästen gerne die traditionelle Esskultur Griechenlands näherbringen. Es gibt viel zu probieren und zu genießen. Bei uns zu essen, ist Slow Food auf Griechisch. Genuss, Qualität und Geschmack und nicht Mengen sind unser Credo“, betont Vasileios Bousios. Wir können hier nur zustimmen und empfehlen Ihnen einen Besuch im Oniro.

Übrigens: In seinem neuen Ladengeschäft ILIOS in der Marktstraße ganz in der Nähe des Oniro gibt es die Köstlichkeiten der griechischen Küche nun auch zu kaufen.

Lädt mit seinen gemütlichen Nischen zum Verweilen ein – der Innenraum des Oniro (Foto: Christian Mauersberger)
Die Karte (Foto: Werner Zvirbulis)
Mit Stift und Zettel stellen sich die Gäste ihre Lieblingsgerichte zusammen (Foto: Werner Zvirbulis)

REZEPT FÜR ZUCCHINIPUFFER

  • 1 kg Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 3 Eier
  • ca. 150 g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Dill, Minze, Oregano, Chili

ZUBEREITUNG

  • Zucchini grob reiben. Salzen und ein paar Minuten ruhen lassen.
  • Zwiebeln hacken.
  • Zucchini ausdrücken und das ausgetretene Wasser abgießen. Alle Zutaten gut vermischen und würzen.
  • Die Masse esslöffelweise in einer Pfanne braten. Leicht flach drücken.

INFOS & KONTAKT

Taverne Oniro

Hofekamp 7, 38442 Wolfsburg

Telefon: 05362 93 81 870

Zurück zur Übersicht